Michael Pierce präsentiert: Der INFP

This entry is part 6 of 6 in the series Michael Pierce präsentiert

Über diesen Link findest du das Video von Michael Pierce. Für alle, die des Englischen nicht (ausreichend) mächtig sind, habe ich nachstehende Übersetzung des gesprochenen Wortes gefertigt:

Zum leichteren Verständnis des Videos und der Übersetzung ein Exkurs:

Funktionen des INFPs:                         Abkürzung
1. introvertiertes Fühlen                               Fi
2. extravertierte Intuition                             Ne
3. introvertiertes Empfinden                       Si
4. extravertiertes Denken                             Te

INFP präsentiert von Michael Pierce

(übersetzt von Sascha Faber)

David Keirsey bezeichnete sie als „Heiler“. Ich habe auch den Spitznamen: „Idealist“ und „Träumer“ gehört. Sie werden auch als übermäßig idealistisch und fähig, in allem das Gute zu sehen, …

Hinweise zum „Test“ergebnis

Bedenke bitte, dass dieser „Test“ keine Festlegung deiner Persönlichkeit ist.  Die Fehlerquote eines solchen „Tests“ ist mit ca. 40 % recht hoch. Dies ist nicht wirklich verwunderlich. Die Typen drehen sich nämlich um unser Innenleben. Dieses lässt sich nur schwer im Außen messen. Es empfiehlt sich daher, auch einen Blick auf ähnliche Typen zu werfen. Dabei wechselst du am besten die einzelnen Buchstaben aus. Bedenke auch, dass die meisten Menschen in der Öffentlichkeit gerne ein anderes Bild von sich darstellen. Also höre in dich hinein. Womöglich passt ein anderer der 16 Typen besser zu dir. Die häufigsten Missverständnisse bei der Ermittlung des eigenen Typs sind:

  • P und J werden gerne verwechselt. Gerade wenn du dir bei dem ersten Buchstaben

ISFJ – Beschützer

(introversion, sensing, feeling, judging)
(9-14 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs sind darauf bedacht, andere Menschen zufrieden und glücklich zu machen, indem sie deren Bedürfnisse erfüllen. Sie sind gut darin, beinahe unauffällig im Hintergrund die Dinge so zu organisieren, dass andere ihre Ziele erreichen können. Dazu beobachten sie Menschen, zu denen sie in Beziehung stehen. ISFJs sind sehr empfänglich für die Stimmungen und Befindlichkeiten anderer und leiten daraus Aussagen über ihre Beziehungen zu ihnen ab, insbesondere über ihre Verpflichtungen. Sie sind traditionsbewusst und setzen sich für die Beachtung gemeinschaftlicher Werte und die Befolgung von allgemein anerkannten Konventionen ein.

Mehr zum ISFJ (Was bedeuten die Buchstaben, dominante und zweite Funktion, Stärken und Schwächen findest du hier.)

Hinweise zum „Test“ergebnis

ISTJ – Kontrolleur

(introverted, sensing, thinking, perceiving)
(11-14 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs besitzen oft ein beeindruckendes Reservoir an Faktenwissen, nicht selten auf ungewöhnlichen Gebieten. Sie sind zumeist detailversessen und akribisch bei der korrekten Zuordnung der Fakten. Ihr Wissen hilft ihnen, Vorhersagen über Entwicklungen zu treffen und klare Vorstellungen über ihre Ziele und Aufgaben zu erhalten. Sie investieren viel in die Stabilität ihrer Umwelt und setzen sich für die Beibehaltung bewährter Methoden ein.

Mehr zum ISTJ

Hinweise zum „Test“ergebnis

ESFJ – Gastgeber

(extraverted, sensing, feeling, perceiving)
(9-13 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs sind daran interessiert, ihre Verpflichtung innerhalb der Gemeinschaft gewissenhaft zu erfüllen. Sie sind darauf bedacht, ihrer gesellschaftlichen Rolle – sei es als Arbeitnehmer oder als Eltern, Schüler etc. – gerecht zu werden. Dafür sind sie stark auf das Feedback ihrer Mitmenschen angewiesen. Sie haben einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn und sind daran interessiert, dass andere die Gemeinschaftswerte beachten. Entsprechend sorgen sie dafür, dass andere die Gemeinschaftsregeln kennen und sich daran halten.

Mehr zum ESFJ

Hinweise zum „Test“ergebnis

 

ESTJ – Überwacher

(extraverted, sensing, thinking, perceiving)
(8-12 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs sind gut organisiert und daran interessiert, ihre Umwelt und die Menschen in ihr zu organisieren und zu lenken. Ineffizientes Rumgewusel ist für sie der Horror. Tradition, Ordnung und Sicherheit sind ihnen sehr wichtig. Sie übernehmen gerne Verantwortung für andere Menschen und Projekte. Ihr Drang, eine chaotische Umwelt in strukturierte Bahnen zu lenken, bewegt sie oft, leitende und kontrollierende Aufgaben annehmen, und sie gelangen häufig in Führungspositionen. Sie haben ein hohes Bewusstsein für Status und Rang und achten auf die Einhaltung der damit verbundenen Konventionen.

Mehr zum ESTJ

Hinweise zum „Test“ergebnis

ESFP – Unterhalter

(extraversion, sensing, feeling, perceiving)
(4-9 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs nehmen das Leben, wie es kommt und genießen die Annehmlichkeiten, die sich ihnen bieten. Sie leben im Hier und Jetzt und mögen es nicht, lange herum zu grübeln. Sie gehen offen auf ihre Mitmenschen zu und strahlen meist eine angenehme Leichtigkeit und Lebensfreude aus, die schnell auf andere überspringt. Sie genießen die Aufmerksamkeit ihrer Mitmenschen und sind oft begabte Unterhalter, die andere gerne zum Lachen bringen und mit ihren Auftritten überraschen.

 

  • Mehr zum ESFP: Bedeutung der Buchstaben,  das Verhalten des Typs bewusst prägende Funktionen, Stärken und Schwächen.

Hinweise zum „Test“ergebnis

ESTP – Abenteurer

(extraversion, sensing, thinking, perceiving)
(4-5 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs suchen die Herausforderung. Sie sind immer auf dem Sprung, bereit, irgendwo anzupacken und praktische Lösungen anzubieten. Da sie Routine ablehnen und standardisierten Verfahren wenig Beachtung schenken, sind ihre Lösungswege oft unkonventionell und manchmal am Rande des Legalen. Sie haben eine überdurchschnittlich entwickelte Beobachtungsgabe für Details in ihrer Außenwelt und sind daher in der Regel sehr gute Taktiker. ESTPs stehen gerne im Zentrum der Aufmerksamkeit, wobei sie gerade in jungen Jahren lieber einen unangenehmen Eindruck durch Provokationen hinterlassen als Gefahr zu laufen, von anderen nicht wahrgenommen zu werden. Sie haben einen geübten Blick für Gestik und Mimik ihrer Mitmenschen und nehmen kleinste Veränderungen an ihnen wahr. Da sie …

ISFP – Künstler

(introverted, sensing, feeling, perceiving)

(5-9 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs verfügen über ein festes Wertesystem, dass ihren Entscheidungen zugrunde liegt. Die Intensität ihrer Gefühle ist nach außen kaum sichtbar. Sie sind sehr freiheitsliebend und verabscheuen Konformität und institutionellen Zwang. Sie sind fürsorglich und zeigen ihre Anteilnahme am Leiden anderer oft durch konkrete Taten, um den aus ihrer Sicht unwürdigen Zuständen abzuhelfen. Sie sind praktisch veranlagt und bemerken schnell, wenn jemand Hilfe benötigt. Obwohl sie ungern planen und kaum Interesse an organisatorischen Aufgaben haben, erledigen sie anstehende Aufgaben oft sehr effizient, wenn auch eher unorthodox auf ihre Art und Weise. Da sie selber nicht gerne von anderen vereinnahmt werden wollen, sind sie auch im Umgang mit anderen Menschen …

ISTP – Techniker

(introversion, sensing, thinking, perceiving)
(4-6 % Anteil an der US-Bevölkerung)

Menschen dieses Typs sind praktische Problemlöser, die ihre Umgebung gern gründlich analysieren, um auf diese Weise die Funktionsmechanismen und Prinzipien ihrer Umwelt besser zu begreifen. Oft zerlegen sie ihren Untersuchungsgegenstand in seine Einzelteile, um ihn zu verstehen. Sie brauchen Abwechslung und Herausforderungen. Diese finden sie z.B. durch die Ausübung technischer, handwerklicher oder körperlicher Tätigkeiten, die ihnen Gelegenheit geben, durch ständige Veränderungen der untersuchten Abläufe neue Fertigkeiten zu entwickeln. Sie sind unabhängige Denker und verlassen sich lieber auf eigene Lösungswege statt z. B. Gebrauchsanweisungen zu lesen oder allgemeinen Handlungsrichtlinien zu folgen.

Mehr zum ISTP

Hinweise zum „Test“ergebnis